Claudia Lutz


Yogalehrerin

 
Das Kraftvolle, Dynamische aber auch die Leichtigkeit, Ruhe und Entspannung, die ich jeden Tag durch meine persönliche Praxis erfahre, begeistert mich immer wieder. Ashtanga Yoga begleitet mich schon seit vielen Jahren und wird es wahrscheinlich mein Leben lang tun.”

“Seit 2002 praktiziere ich Yoga, anfangs Iyengar und Kundalini Yoga. 2004 lernte ich dann Ashtanga Yoga kennen und lieben. Ich bedanke mich bei den Lehrer und Lehrerinnen, die mich die letzten Jahren weitergebracht haben, besonders bei meiner Schwester Andrea Lutz und Vijay Kumar aus Mysore, Indien, aber ebenso Manju Jois und Nancy Gilgoff.

2013 - 2014 habe ich in einem halbjährigen Indienaufenthalt mein Verständnis für Yoga vertiefen können u.a. durch Pranayama-Unterricht bei BNS Iyengar, Chanting und Philosophie der Yoga Sutren bei Dr. Jayashree und Prof. Narasimhan in Mysore und durch die Beschäftigung mit Ayurveda.

Der lange Indienaufenthalt hat ich mich besonders den spirituellen Aspekt des Yoga erfahren lassen, durch wunderbare Lehrer und das Erlebnis einer 10-tägigen Vipassana-Meditation. Die letzte intensive Erfahrung und Weiterentwicklung verdanke ich Vijay Kumar. Ich durfte in einem 1-monatigen Teachers Training von seiner sensiblen Art Ashtanga Yoga zu unterrichten, lernen. Ebenso hat er mir eine Einführung in die 3. Serie des Ashtanga Yoga gegeben.

2009-2010 absolvierte ich eine Intensiv-Fortbildung im AshtangaStudio Berlin. Seit dem assisitiere ich regelmäßig Andrea bei Fortbildungen und Retreats. Ebenso nehme ich regelmäßig an Workshops und Teacher Trainings teil und praktizierte mit verschiedenen Lehrern im In- und Ausland, u.a. bei Stefan Engström, Rolf Naujokat, Eddie Stern, Tim Miller, Gabriella Pascolli, Ronald Steiner, Petri Räisänen und Juha Javanainen.

2007 bis 2008 assistierte ich in der Schule für Ashtanga Yoga in Dresden und kehrte danach nach Leipzig zurück. In Leipzig unterrichte ich nun seit Oktober 2008.

Im November 2014 eröffnete ich das Yoga Loft in Schleußig und 2015 bin ich mit dem Yoga Loft ins Westwerk (Leipzig/Plagwitz) gezogen.

 

Yoga ist ein Begleiter fürs Leben, zeigt mir als Individuum immer wieder meine Fähigkeiten und Möglichkeiten, aber auch Grenzen auf. Es sensibilisiert meine Selbstwahrnehmung und übt mich in einem liebevollen und akzeptierenden Umgang mit meiner Umwelt und mir selbst. Ich glaube an ein therapeutisches Potential von Ashtanga Yoga und sehe hier auch eine Verbindung zu meinem zweiten Beruf als Kunsttherapeutin.“